Domplatz mit dem Triumphbogen und anschließenden Viktor-Emanuel-Galerie (Galleria Vittorio Emanuele II) links und dem Mailänder Dom (Basilica cattedrale metropolitana di Santa Maria Nascente) rechts. Autor: kuhnmi (bearbeitet) Domplatz mit dem Triumphbogen und anschließenden Viktor-Emanuel-Galerie (Galleria Vittorio Emanuele II) links und dem Mailänder Dom (Basilica cattedrale metropolitana di Santa Maria Nascente) rechts. Autor: kuhnmi (bearbeitet)

Die Lombardei erstreckt sich zwischen den Alpen und der Po-Ebene und gehört zu den abwechslungsreichsten Regionen Italiens. Von den nördlichsten alpinen Regionen, wie z. B. das Veltlin Tal, bis im Süden zur Poebene, breiten sich die begehrtesten Seen Italiens: Teile des Lago Maggiore und des Gardasees sowie der Comer See, der Iseosee und der Idrosee. Mailand, die Hauptstadt der Lombardei, ist weltbekannt als Zentrum von Mode und Design. Zusammen mit den benachbarten Regionen Emilia-Romagna und Veneto, ist die Lombardei das dynamische und ökonomische Herz Italiens.
Wegen verschiedener Einflüsse in den neun Provinzen gibt es keine einheitliche Lombardische Küche. Zusammen mit dem Panettone (leckerer Weihnachtshefekuchen), der "Vitello Tonnato" (Kalbfleischscheiben mit Thunfischsoße), die "Piccata alla Milanese" (Kalbschnitzel mit Parmesan paniert), der "Risotto alla milanese" (Safranreis) sind die geschmorten Kalbshaxenscheiben, "Ossobuco alla milanese", sehr populäre und weltbekannte Spezialitäten.

Belle Époque Villa del Balbianello in Lenno, ist einer der schillerndsten Orte: Kardinalsresidenz, James-Bond-Filmkulisse, heute im Besitz vom FAI – Fondo Ambiente Italiano - gemeinnützige Stiftung für Denkmalpflege und Naturschutz in Italien. Autor: Gian Luca Ponti (bearbeitet)

Typischer Voralpensee, der Comer See (auch "Lario" - Larius Lacus genannt) ist nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore der drittgrößte italienische See. Nördlich erstreckt sich der Lago di Como von der Ortschaft Colico bis nach Bellagio, wo sich dann südlich in zwei Arme teilt. Der westliche Arm erstreckt sich bis zur Stadt Como und der östliche Arm bis zur Stadt Lecco.
Der Comer Sees rühmt sich als besonders elitäre und exklusive Gewässer. Schon immer war der Larius Lacus der herrschaftliche See Italiens, der Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kinematografie und Kultur angezogen hat. Dank den weiten umliegenden Wäldern, schroffen Felsen und historischen Villen, inmitten von kunstvoll angelegten Gärten und Parkanlagen, hat dieser See weltbekannte Filmproduktionen den Hintergrund gegeben (z. B. 007 Casino Royal, "Ein Sommer am See" mit Vanessa Redgrave und James Fox, Star Wars Episode II).

Piazza Vecchia im Altstadtzentrum, vorn das Palazzo della Ragione (mittelalterliche Rathaus mit dem Stadtturm) und rechts der Sitz der Universität (Università degli Studi) im Palazzo del Podestà (Palast des Podestà). Autor: Steffen Schmitz (bearbeitet)

Die mittelalterliche Altstadt von Bergamo ist ein echter Geheimtipp, fern aller Touristenmassen und besonders für Individualreisenden mit seiner märchenhaften Atmosphäre empfohlen. Bergamo zählt zu den schönsten Städten Norditaliens und ist in zwei verschiedene Bezirke eingeteilt: die "Città Bassa" (das moderne ökonomische Kern) und die "Città Alta" - die 100 Meter höher gelegene adlige Altstadt, UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Diese ist mit einer Standseilbahn aus dem Jahre 1880 erreichbar. Die gesamte Altstadt ist von der 6 Kilometer langen Stadtmauer umgeben, ein gewaltiges Bauwerk, das an manchen Stellen eine Höhe von über 50 Metern misst.

Blick von San Vigilio auf das historische Zentrum der Oberstadt von Bergamo - Autor: Rollroboter (bearbeitet)

Unterkünfte in der Lombardei

  • Für Träumer und Romantiker Nur 6 km vom internationalen Flughafen Mailand Orio al Serio, 2 km vom Bahnhof Bergamo,  und etwa 40 km Autobahn von Mailand, GombitHotel, in seiner Atmosphäre
  • Der Bauernhof Conte Brunello erstreckt sich über den Hügeln eines acht Hektar großen Naturparks und ist nur 3,5 Km von Salò entfernt. Es ist ein unbefleckter Ort, wo Frieden und
  • Il Casale di Premignaga befindet sich in einem großen Landgut von etwa 130.000 q.M. nördlich des Dorfes Morgnaga, und erhebt sich von den letzten Häusern der Altstadt bis zur Hügel.
  • Die Wohnanlage liegt einige hundert Meter vom Zentrum von Gardone Riviera entfernt in einer herrlichen, 20.000 qm großen Parkanlage mit Mittelmeerflora und blühenden Alleen in ruhiger Lage mit Panoramablick auf
Weitere Vorschläge ALLE LADEN!