• Bettona bei Perugia: Autor trolvag (bearbeitet)

    Umbrien: Mosaik der geistigen Genüsse

    Umbrien bedeutet Kunst und Musik, bezaubernde Landschaften, kulinarische und geistige Genüsse, würzige und fruchtige Aromen. Die Urgeschichte dieser Region, auch als grüne Herz Italiens bezeichnet, erzählt vom wichtigen Stamm der Picenter der sich als erster zahlreich zwischen Umbrien und Marken an der Küste niederließ. Die ersten frühen Bewohner, die Spuren in der Geschichte Italiens hinterlassen haben, sind die Etrusker; ihr Einfluss in Umbrien war allerdings marginal. Piazza Danti in Perugia: Autor trolvag (bearbeitet) Mit der Vertreibung von Tarquinius Superbus, dem
  • Prato della Valle in Padua: Autor AnatolyPm (bearbeitet)

    Padua: Stadt der Bildung des Wissens

    Die Wurzeln des heutigen Paduas reichen 3000 Jahre zurück. Patavium, der Legende nach eine Gründung des trojanischen Helden Antenores, entstand im 10. Jh. vor Christus als einfaches Fischerdorf. Im 3. Jh. v. Chr., zur Zeit des großen gallischen Krieges, begannen auch die Verbindungen der Veneter mit den Römern. Die wechselvolle Geschichte Paduas hat zahlreiche Baudenkmäler hinterlassen: die Ruine der Arena datiert aus der römischen Zeit. Der Prato Della Valle (den zweitgrößten Platz Europas), während römischer Herrschaft ein großer Theaterplatz, dient
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61

Mit Bestpreisgarantie buchen!

  • 1
  • 1
  • 2